Samstag, 3. Juni 2017

So sehen Sieger aus – 50 Kilometer-Berglauf im langen Rock und mit Sandalen gewonnen

Es sind Bilder, welche man nicht so schnell vergisst. Maria Lorena Ramirez ist eine 22-jährige Indigene, welche den mexikanischen Bergmarathon namens Ultra Trail Cerro Rojo, gewonnen hat. Die junge Frau war für diesen Wettbewerb mit einem langen Rock und einfachen Sandalen „ausgerüstet“. Ihre Konkurrentinnen trugen im Gegensatz dazu spezielle Laufschuhe und einen Läufergürtel, welcher ihnen die Mitnahme von Getränken und Verpflegung ermöglichte. Maria begnügte sich dagegen mit einer einfachen Wasserflasche...
Maria Lorena Ramirez widersprach allen Gesetzen der sportlichen Logik, weil sie im Gegensatz zu allen anderen Teilnehmerinnen eine anstrengende Anreise hatte. Damit sie pünktlich zum Start in Mexiko-Stadt ankommen konnte, musste sie bereits zwei Tage vor dem Beginn des Wettbewerbs ihr Heimatdorf verlassen und sich auf eine lange und beschwerliche Reise machen.

Ob das vielleicht sogar die bessere Vorbereitung für einen derartigen Wettbewerb ist? Und wenn nicht, dann wird die Konkurrenz erst recht Angst davor haben, dass Maria Lorena Ramirez sich eines Tages optimal auf einen Marathon vorbereitet.