Samstag, 24. Juni 2017

Die „Weltkonferenz der Völker“ zum Thema Flüchtlinge und Migration

Am 20. und 21. Juni 2017 hat in Tiquipaya (Bolivien) der dritte Völkergipfel stattgefunden. Etwa 4.000 Delegierte aus 43 Ländern, tauschten ihre Ansichten zum Thema Flüchtlinge und Migration aus. Papst Franziskus schickte ebenso einen Gesandten zu jenem Treffen, welches unter dem Motto „Für eine Welt ohne Mauern, hin zur universellen Staatsbürgerschaft“ stand.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Bitcoins – Deine ersten Schritte

Diese Anleitung soll Dir helfen, Deine ersten Coins zu sammeln.

Was brauchst Du zuerst?

Du brauchst eine Geldbörse/Brieftasche in der Kryptowelt „Wallet“ genannt. Da drinnen kannst Du Deine Bitcoins bzw. Satoshis (die Untereinheit der Bitcoins – ähnlich wie Eurocent zu Euro) sammeln.

Samstag, 17. Juni 2017

Die 10 goldenen Regeln für das richtige Verhalten im und auf der Fahrt zum Urlaub

Brülle Deinen Partner gleich am Bahnhof an damit er sich endlich beeilt – schliesslich fährt der Zug bereits in einer Stunde ab

Ziehe Deinen Koffer unbedingt angefressen und mit hängenden Mundwinkeln zum Bahnsteig. Es soll jeder sehen, dass Du auf Urlaub fahren musst.

Freitag, 16. Juni 2017

Die 10 goldenen Regeln für das richtige Verhalten in den Öffis

Setze Dich zum Mittelgang und stelle Deine Tasche beim Fenster ab – so signalisierst Du am Besten, dass Du alleine bleiben willst.

Beim Öffnen der Tür, dränge Dich sofort ohne Rücksicht auf Verluste ins Wageninnere – erst Aussteigen lassen ist nur für Weicheier.


Setze Dich in die letzte Reihe und telefoniere so laut wie möglich, damit auch der Busfahrer weiss, dass Dein Partner Dich wieder einmal betrogen hat.

Das 65. Bilderbergertreffen

Es hat vom 1. bis 4. Juni 2017 in Chantilly VA, USA, stattgefunden

Die Themen

Die Trump-Administration: Eine Zwischenzäsur
Die transatlantischen Beziehungen: Optionen und Szenarien
Die transatlantische Verbindungsallianz: Kugeln, Bytes und Kohle (Geld)
Die zukünftige Richtung der EU
Kann die Globalisierung verlangsamt werden?
Arbeitsplätze, Einkommen und nicht realisierte Erwartungen
Der Informationskrieg
Warum wächst der Populismus
Russland in der internationalen Ordnung
Der Nahe Osten
Die Weitergabe von Atomwaffen
China
Aktuelle Ereignisse

Dienstag, 13. Juni 2017

Die lächerlichen 3.219 Risse im Atomkraftwerk Tihange-2

Im belgischen Atomkraftwerk Tihange-2, wurden durch den Einsatz neu positionierter Kameras, im Hochdruckkessel siebzig neue Risse festgestellt. Nachdem es bereits im Jahre 2015 insgesamt 3.149 Hinweise auf Schäden gegeben hat, sind die zusätzlichen siebzig Risse gar nicht einmal erwähnenswert... Selbstverständlich muss sich auch niemand Sorgen bezüglich der Sicherheits machen, weil der belgische Innenminister Jan Jambon aufgrund einer parlamentarischen Anfrage erklärt hat, dass die Sicherheit des Reaktors in keinster Weise gefährdet ist... Man hätte ihn vielleicht befragen sollen, ob die Sicherheit der in der näheren Umgebung arbeitenden, wohnenden, lebenden Menschen gefährdet ist...

Mittwoch, 7. Juni 2017

Sebastian Kurz beim Rock in Vienna Festival

Ein sichtlich gut gelaunter Sebastian Kurz beehrte das Rock in Vienna Festival am Schlusstag mit seiner Anwesenheit. Lässig und den Umständen entsprechend gekleidet, erschien er mit frischer Föhnwelle und einem dunkelblauen Anzug zu dem er eine farblich perfekt abgestimmte Krawatte (leicht gelockert) um den Hals trug. Als wilder Rebell, welcher er eindeutig ist, verzichtete er diesmal auf das obligatorische Stecktuch. Wie köstlich er sich amüsierte zeigt folgender Dialog mit einem anwesenden Security

Samstag, 3. Juni 2017

So sehen Sieger aus – 50 Kilometer-Berglauf im langen Rock und mit Sandalen gewonnen

Es sind Bilder, welche man nicht so schnell vergisst. Maria Lorena Ramirez ist eine 22-jährige Indigene, welche den mexikanischen Bergmarathon namens Ultra Trail Cerro Rojo, gewonnen hat. Die junge Frau war für diesen Wettbewerb mit einem langen Rock und einfachen Sandalen „ausgerüstet“. Ihre Konkurrentinnen trugen im Gegensatz dazu spezielle Laufschuhe und einen Läufergürtel, welcher ihnen die Mitnahme von Getränken und Verpflegung ermöglichte. Maria begnügte sich dagegen mit einer einfachen Wasserflasche...

Donnerstag, 1. Juni 2017

Die EU muss erwachsen werden

Europa muss, das hat auch Angela Merkel bei einer „Rede“ in einem Bierzelt verkündet, sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Es kann nicht sein, dass wir uns ständig auf die U.S.A. verlassen. Wir wollen uns doch nicht den US-Amerikanern ausliefern und von ihnen abhängig sein. Ganz besonders sollte dies auch für den Verteidigungsbereich gelten. Eine Europäische Armee, welche vor allem im Bereich der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik Sinn machen würde, wird es wohl auch im nächsten Jahrzehnt nicht geben. 

Drohnen sollen schon bald mehrere Tonnen tragen können

Der chinesische Konzern JD.com gehört mit seinen 200 Millionen Kunden, zu den größten Online-Händlern Chinas und plant schier unvorstellbares. Wir wissen, dass es Drohnen gibt, welche die Transporte vom Zentrallager zum sogenannten „Endkunden“ durchführen. Das geht bereits ziemlich flott und ist auch deshalb ohne Probleme möglich, weil dabei keine größeren Lasten transportiert werden.

Jemen – unfassbares Leid

Seit dem März 2015 herrscht in Jemen Krieg. Eine von Saudi-Arabien angeführte Koalition kämpft gegen schiitische Huthi-Rebellen, welche in Teilen Jemens die Macht ergriffen haben. Seit zwei Jahren versucht die UN den Konflikt auf diplomatischer Ebene zu lösen, aber niemand scheint daran wirklich interessiert zu sein. Man müsste jene politischen Führer an den Verhandlungstisch bringen, gerne auch unter Zwang, welche für die dramatische Situation in Jemen verantwortlich sind. Es kann nicht sein, dass die Verantwortlichen lediglich ihre eigenen politischen und militärischen Ziele verfolgen und die Zivilbevölkerung, welche unter Hunger und Krankheiten leidet komplett ignoriert.

Die Chiquita-Akte

Chiquita ist weltweit einer der größten Bananenexporteure. In Kolumbien hat die Chiquita Brands International über mehrere Jahrzehnte hinweg, einige US-Dollar Millionen an linke Guerillagruppen, rechte Paramilitärs, zivile Milizen, an Brigaden der kolumbianischen Armee in den Bananenanbauregionen der Verwaltungsbezirke Antioquia und Magdalena bezahlt. Dies beweisen Dokumente, welche der US-Börsenaufsichtsbehörde vorliegen. Es handelt sich dabei um Zahlungen die seit den 1980er Jahren geflossen sind.

Der Bitcoin legt weiter massiv an Wert zu

Alle meine LeserInnnen meiner letzten Ausgabe können sich vermutlich noch daran erinnern, dass ich davon geschrieben habe, dass sich der Bitcoinpreis innerhalb eines Jahres, ganz genau vom 10. Jänner 2016 von 400 US-Dollar, auf 1.745,96 US-Dollar am 16. Mai 2017 gesteigert hat. Ich habe dies damit begründet, dass dieser Kryptowährung immer mehr Anerkennung und Vertrauen entgegengebracht wird. Ich habe meiner Überzeugung Ausdruck verliehen, dass der Preis in den nächsten Jahren noch weiter steigen wird (10.000 US-Dollar und mehr) und habe davon gesprochen, dass bei einer Lösung des Skalierungsproblems noch weitaus mehr möglich ist.

Mit versteckter Kamera beim Treffen Papst Franziskus I. und Donald Trump

Faktum ist, dass sich Donald Trump als Presbyterianer (größter Zweig der reformierten Kirche) und als Protestant bezeichnet. Nach seinen eigenen Worten kann Donald Trump mit dem christlichen Wert der Vergebung nichts anfangen... Bevor das 30minütige Treffen stattfand, stellten sich die Beiden dem Blitzlichtgewitter der Fotografen. Papst Franziskus I. Blickte dabei ernst zu Boden und Donald Trump strahlte in die Kameras...

Zum Glück konnte ich in jenem Raum wo die Audienz stattfand, einige versteckte Kameras und Mikrofone installieren und so sind auch Sie Zeuge dessen, was sich hinter verschlossenen Türen abspielte!