Freitag, 17. Februar 2017

FPÖ verliert bei Umfragen: Wähler zweifeln deren Medieninhalte an

Es ist die Top Überraschung der letzten Tage. Die FPÖ ist allgemein dafür bekannt, dass sie immer wieder gegen die sogenannten Mainstream Medien mobil macht und ihre Wähler diesbezüglich zu Misstrauen aufruft. Diese Vorgangsweise dürfte der Partei nun selbst auf den Kopf fallen. Hier einige Wortspenden der ehemaligen FPÖ-Sympathisanten

Hans-Jörg
Es ist echt ein Wahnsinn! Ich weiß schon gar nicht mehr, wem ich vertrauen soll. Früher habe ich auch immer an den ganzen Mist wie Chemtrails und diverse Verschwörungstheorien geglaubt, doch je mehr ich mich mit diesen Themen auseinandersetze, um so mehr Zweifel steigen in mir auf. Zu allem Überfluss habe ich dann auch noch so ein seltsames Gespräch mit einem gewissen Herrn Czerny geführt, welches mir sehr zu denken gegeben hat.

Donnerstag, 16. Februar 2017

Michael Häupl ist nicht mehr Wiener Bürgermeister

Zufälligerweise habe ich Michael Häupl im Café Landtmann getroffen und ihn um ein kurzes Interview zur politischen Lage in Wien gebeten. Seine Aussagen waren überraschend und schockierend zugleich – aber hört selbst...

Überflieger
Herr Häupl! Haben Sie bereits die Weichen für ihre Nachfolge als Wiener Bürgermeister gestellt? Wer wäre denn ihrer Ansicht nach dafür prädestiniert, in fünf bis zehn Jahren, ihr Nachfolger zu werden?

Häupl
Ich will jetzt und hier mit aller Deutlichkeit klarstellen, dass mir das ziemlich egal ist, weil ich schon seit langer Zeit gar nicht mehr Wiener Bürgermeister bin!

Freitag, 10. Februar 2017

Die Mercosur Staaten forcieren den Freihandel mit der EU und den EFTA Staaten

Die Dynamik der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen vieler Länder hat dank des US-Präsidentschaftsantritts von Donald Trump stark zugenommen. Der neue US-Präsident ist für viele Nationen der Weckruf gewesen, sich nicht noch mehr von den USA abhängig zu machen, sondern eigene Wege zu gehen.

Dienstag, 7. Februar 2017

Das 28. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union mit allen seinen Eigenheiten

Am 30. und 31. Jänner 2017 fand der 28. Staatsgipfel der Afrikanischen Union (AU) in Addis Abeba (Äthiopien) statt. Bei diesem Treffen ist Marokko nach 33 Jahren wieder in den Kreis der Union aufgenommen worden. Reibungslos ist dies allerdings nicht geschehen. Immerhin haben bei der Abstimmung „lediglich“ 39 von 54 Staaten der Wiederaufnahme Marokkos zugestimmt. Der Grund dafür, dass einige Staaten den Marokkanern die Wiederaufnahme verweigern wollten, ist die Tatsache, dass Marokko die Demokratische Arabische Republik Sahara (DARS) noch immer nicht anerkennt. Welche Staaten weltweit die DARS als eigenständigen Staat anerkennen liegt derzeit zwischen 50 und 80 Staaten. Die Länder wechseln ihre diesbezügliche Meinung sehr schnell und oft...

Mittwoch, 1. Februar 2017

Federal Reserve Mitarbeiter schürft Bitcoins mit einem FedServer

Ausgerechnet ein Vorstandsmitglied der US-Amerikanischen Zentralbank wurde dabei erwischt, wie er auf einem FedServer, über zwei Jahre lang, nach der Kryptowährung Bitcoin schürfte. Das Mining erfordert sehr viel Strom und rentiert sich in derzeitigen Phase des Schürfens nur noch über leistungsstarke Server. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Fed über derartige Rechner verfügt. Das das angeklagte Vorstandsmitglied Nicholaus Bethaume, dank dieser Nutzung auch keinerlei Stromkosten zu begleichen hatte, kam ihm natürlich zusätzlich entgegen.

Montag, 30. Januar 2017

Bundeskanzler Kern spricht „Austria first“ - Rapid-Ultras stürmen die SPÖ Parteizentrale

Der bekennende Austria Wien Fan und sogar im Austria Wien Kuratorium sitzende österreichische Bundeskanzler Christian Kern hat sich mit einer unbedachten Äußerung den Unmut der Rapid Fans zugezogen.

Sonntag, 29. Januar 2017

Das Ende der Schlachthöfe naht

Wie sagte schon einst Pythagoras: „Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat – wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?“ Keine Sorge ich will es niemanden verbieten Fleisch zu essen. Ich werde nur aufzeigen, dass die Biotechnologie bereits so weit fortgeschritten ist, dass man in Zukunft sein Fleisch essen kann, ohne das dafür Blut vergossen wird!

Der fünfte CELAC-Gipfel

CELAC ist die Gemeinschaft sämtlicher Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten. CELAC besteht aus allen souveränen Staaten Amerikas außer den U.S.A. und Kanada. Insgesamt leben in den CELAC Ländern 550 Millionen Menschen auf etwa 20 Millionen Quadratkilometern.

Samstag, 28. Januar 2017

Neuseeland wehrt sich gegen die Massenzuwanderung aus den U.S.A. und startet Mauerbau


Innerhalb der ersten Woche nach dem Amtsantritt von Donald Trump als 45. Präsident der U.S.A. haben sich exakt 13.401 US-Amerikaner bei der Neuseeländer Einwanderungsbehörde registriert. Diese Zahlen entsprechen dem Siebzehnfachen des „normalen“ Werts. Diese US-amerikanischen Staatsbürger haben somit den ersten Schritt gesetzt, um eine Aufenthaltsgenehmigung in Neuseeland zu erlangen.